Politische Werkstatt Zivilcourage

Hin-Weg-Schauen
Ein Projekt zur Förderung von Zivilcourage

Jahrgangsstufen: 5. bis 7. Klasse
Dauer:
2,5 Tage mit Übernachtung
Kosten:
auf Anfrage
Veranstaltungsort:
Jugendbegegnungstätte am Tower, Oberschleißheim
Ansprechpartnerin: Astrid Hummeltenberg
Referentin für politische Bildung
Telefon: 089 / 121 14 67-16
a.hummeltenberg@jbs-am-tower.de
Beim Thema „Zivilcourage“ assoziieren die meisten Menschen bedrohliche Situationen im öffentlichen Raum. Zivilcourage fängt jedoch bereits im Kleinen an, wenn jemand etwas ungerecht findet oder befürchten muss, dass sein Einsatz ihm Nachteile einbringen könnte.

Die Jugendlichen lernen einen Zusammenhang zwischen diesem Thema und ihrer Le­benswirklichkeit herzustellen. Sie sollen erkennen, dass jede und jeder einzelne Zivilcourage zeigen kann bzw. muss und dass es nahezu immer eine Möglichkeit gibt, etwas zu tun.

Inhalte:

  • Begriffsbestimmung
  • Stärkung der Empathie
  • Theoretisches und praktisches Einüben von Handlungskompetenzen (Rollenspiele)
  • Medium Fotografie zur künstlerischen Aufarbeitung