Studentenaustausch

Von Wissen zu kritischem Denken

Internationaler Austausch für Studierende der Pädagogik/sozialen Arbeit
mit Polen und Israel

Termine
D – Oberschleißheim: 09.09.-15.09.24
PL – Szczecin: 12.-18.05.25
ISR – 2025 tba*

Teilnahmebeitrag

Insgesamt 200,- Euro
(inkl. Reise, Unterkunft, Verpflegung und Programm in Deutschland und Polen bzw. Israel, wenn möglich)
*sollte eine Rückbegegnung nach Israel möglich sein, fallen zusätzliche Reisekosten über 150,- € an

Anmeldung
Für weitere Informationen und zur Anmeldung stehe ich gerne persönlich zur Verfügung unter den folgenden Kontaktdaten:

Marta Hermyt
Tel: +49 151 1131 9033
E-Mail: m.hermyt@kjr-ml.de

 


Dass Wissen auch Macht bedeutet, steht außer Frage. Was sich allerdings in Frage stellen lässt ist das was und wie der Vermittlung von Wissen.

Innerhalb dieser Begegnung wollen wir uns auf internationaler Basis gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen der Universität Stettin und der israelischen Frauenrechtsbewegung Na‘amat, intensiv mit verschiedenen Aspekten der Bildungspraxis befassen und gemeinsam die Grundlagen für eine zukunftsorientierte und transkulturelle Pädagogik erkunden. Eine zentrale Rolle wird dabei der Blick durch die philosophische Brille spielen um neue Perspektiven zu generieren sowie die Fähigkeit zu kritischem Denken zu schärfen. Eine Methode um die Komplexität der Bildung besser zu verstehen und innovative Lösungsansätze zu entwickeln.

Das Seminar bietet somit einen Raum für tiefgründige Diskussionen, persönliche Reflexion und kollegialen Austausch um gemeinsam die Zukunft der Bildungspraxis zu gestalten.

Diese Themen erwarten dich:

  • Transkulturelle Bildung
  • Epistemologie
  • Museumspädagogik
  • Medien- und Kreativwerkstatt
  • Simulationen

Ich freue mich darauf gemeinsam mit Euch über die Grundlagen und Herausforderungen der Bildungswelt zu philosophieren.

Das Projekt wird gefördert durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk,
Conact und dem Landkreis München

 

International exchange on the topic of “knowledge transfer” for students in the field of pedagogy or social work
with Poland and Israel

Dates
D – Oberschleißheim: 09.09.-15.09.24
PL – Szczecin: 12.-18.05.25
ISR – 2025 tba*

Participation fee
Total 150,- Euro
(including travel, accommodation, meals and program in Germany and Poland or Israel, if possible *)
* If a return meeting in Israel is possible, additional travel costs of 150 euros will apply

 Registration
Since the number of participants is limited, we ask you to register by July 1st, 2024 to secure a place.

For further information and registration, please contact me personally using the following details:

Marta Hermyt
Tel: +49 151 1131 9033
E-Mail: m.hermyt@kjr-ml.de

Registration obliges you to take part in both encounters *
*Exceptions are possible by arrangement.

 


There is no question that knowledge also means power. What can be questioned, however, is what and how knowledge is imparted.

During this meeting, we want to intensively address various aspects of educational practice on an international basis together with our partner organizations from the University of Stettin and the Israeli women’s rights movement Na’amat and jointly explore the foundations for a future-oriented and transcultural pedagogy. Looking through philosophical lenses will play a central role in order to generate new perspectives and sharpen the ability to think critically. A method in order to better understand the complexity of education and to develop innovative solutions.

The seminar therefore offers a space for in-depth discussions, personal reflection and collegial exchange in order to shape the future of educational practice together.

These topics await you:

  • Transcultural education
  • Epistemology
  • Museum education
  • Media and creative workshop
  • Simulations

I look forward to philosophising with you about the foundations and challenges of the world of education.

The project is funded by the German-Polish Youth Organisation,
Conact and the district of Munich