Flüchtlingsarbeit in der JBS

Orientieren, Fokussieren, Qualifizieren

Der TalentCampus plus schafft Raum für Lebensperspektiven

Seit dem 23.11.2015 erhalten die jungen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge die in Containern auf unserem Gelände untergebracht sind, über den sogenannten „talentCAMPus plus“ ganztägig Angebote der Bildungsintegration. Mit insgesamt acht Unterrichtseinheiten täglich werden sie im Spracherwerb Deutsch sowie in kultureller und handwerklicher Bildung unterstützt.

“Flüchtlingsarbeit in der JBS” weiterlesen

Fortbildung Flüchtlingsarbeit

Sexualpädagogische Ansätze in der Arbeit mit jugendlichen Flüchtlinge

Der Umgang mit Sexualität und unterschiedlichen Wertesystemen ist ein bewegendes Thema in der aktuellen Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen.

Während sich diese im sexualisierten Alltag unserer Mehrheitsgesellschaft zurecht finden müssen, wissen Menschen in Deutschland oft wenig über die unterschiedlichen Grundorientierungen, Wert- und Moralvorstellungen. Pädagogische Fachkräfte bemühen sich um Ausgleich und Unterstützung und stoßen dabei teilweise selbst an ihre Grenzen.

“Fortbildung Flüchtlingsarbeit” weiterlesen

Ein Haus für Alle

Eine Woche lang arbeiteten Jugendliche der THW-Jugend Bayern und der Weiß-Kreuz-Jugend aus Südtirol mit dem Thema “Ein Haus für Alle”. Was braucht ein Mensch als Minimum, was sind unsere Wohnbedürfnisse, wie sieht mein Wunschhaus aus? Gibt es ein Recht auf ein Dach über dem Kopf? In verschiedenen workshops drehte es sich um die  Ursachen und Folgen von Flucht und Migration. Die Jugendlichen beschäftigten sich intensiv mit ihren eigenen Lebenswirklichkeiten und denen von jungen unbegleiteten Flüchtlingen. Enstanden sind zahlreiche Modelle zu Wunschhäusern und acht große Haus-Skulpturen, die in der JBS mit den bald dort lebenden jungen Flüchtlingen weiter bearbeitet werden können.

Expedition in fremde Lebenswelten

Unser viertägiges Projekt „Expedition in fremde Lebenswelten“ zielte auf eine intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung. Elf Jugendliche aus den der 9. Klassen der Ismaninger Realschule, begaben sich in Interviews und persönliche Gespräche mit Menschen, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben, werteten Text- und Fotomaterialien aus und nahmen an einem Cross-media Workshop zur künstlerischen Aufarbeitung der Erfahrungen teil.

“Expedition in fremde Lebenswelten” weiterlesen